Montag, 10. Dezember 2012

Endlich mal wieder genäht....



Nach einer gefühlten Ewigkeit hab ich mal wieder was genäht, ein Utensilo. Ich liebe ja dieser Säckchen, sie sind unheimlich praktisch.
Man kann so einige Dinge darin verstauen, egal ob fürs Hobby oder auch als Kosmetiktäschen. 




Praktisch dabei sind die kleinen Innentaschen, kann man gut sortieren und man hat alles gleich zur Hand.



Auf Nachfrage nähe ich gern nach Auftrag, Stoffwünsche und Farben werden umgesetzt.






Sonntag, 9. Dezember 2012

Mein erster eigener Klassiker


So Einige von euch kennen das.....irgendwann muss man, in meinem Fall Frau...lol, mal wieder was Neues probieren. Ich wollte nun endlich mal einen eigenen Klassiker ins Leben der Bärenwelt holen. Nachdem ich mit einer sehr lieben Bärenmacherin, die mein ganz großes Vorbild ist, Marion Krauskopf, gesprochen habe, hab ich mich dann bei Heike Hilkenbach zu einem Klassikerkurs angemeldet.

Hier erlernt man die Grundausstattung zum Klassiker machen, an den Feinheiten muss natürlich jeder selber feilen, ganz klar. 
Meine Güte, was war ich erstaunt, auf was man alles achten muss beim Schnittentwurf. Ich hab jede Menge gerlernt und vor allem....ein Klassiker hat nichts mit dem eigenentlichen Künstlerbären zu tun. Er hat seinen ganz eigenen Maßstäbe. 



Also wurde gelesen und ein Block hervorgeholt....gezeichnet, radiert, Papier zusammengeknüllt....von vorne....knipseln....Zeichnung einstellen....auf Heike warten und hoffen....lach
 Nein, noch nicht richtig?...ok....korrigieren....zeichnen, radieren, Kästchen zählen, Haare raufen....neu zeigen und hurraaaaaaaaaa weiter gehts zum nächsten Teil......

So lange, bis dann endlich mein eigener Schnitt vor mir lag. Stolz auf mich bin...griiiiiiiiiiiiiiins.

Aber der Schnitt sagt noch nichts wirklich....jetzt hieß es Probenähen....puuuuuuuuuuuh. Mist, das passt nicht hinten und nicht vorn. Ändern, die Änderung am Schnitt vornehmen....weiter gings, das nächste Probenähen. Neeeeee....die Arme sind zu lang....kam es von Heike......Da war er da...der erste Tiefpunkt.....dachte, ich schaff es nie....
 Nach einem Tag Pause gings weiter und weiter und weiter......bis das Ok kam zum Bärchen in Mohair nähen......Hurraaaaaaaaaaaaaaa
 Und nun ist er da.....Max, 28cm groß. Er ist aus einem Mohair, das leider nicht mehr hergestellt wird, seine Pfoten sind aus schwarzen Leder. Max hat Glasaugen, eine gestickte Nase und ist mit Füllwatte und viel Liebe gefüllt.

Dienstag, 4. Dezember 2012

Wer kommt mit ins Lostöpfchen????

Guckt mal hier auf diesen schönen Blog von Ines Wetzel....sie hat sich was tolles einfallen lassen und vielleicht habt ihr ja Lust mit ins Lostöpfchen zu hüpfen. Ich finde diese Dandufs so süß....

Viel Spass und viel Glück

Dienstag, 31. Juli 2012

Ein Satz mit X !!!!!....das war wohl nix

Nun hab ich mal wieder Zeit um hier zu sein....
Ist schon wieder ne Weile her und ich hatte mir ja eigentlich vorgenommen mich zu bessern :-)...

Ihr habt es sicher mitbekommen, erneut ist die Ausstellung in Sonneberg geplatzt und ich hab diesmal auch keinen Wettbewerbsbär einreichen können. Alles kam mal wieder anders....Eine Woche vorher meinte mein Rücken die Notbremse zu ziehen und bescherte mir gleich 3 Bandscheibenvorfälle...damit war es mal wieder vorbei...alller Stress für die Katz...den Umzug hat mein Peter allein gemeistert.
Inzwischen hab ich mit meiner kleinen Tochter sehr gut eingelebt und wir hatten schon einen schönen Urlaub....dafür gibts aber später einen extra Beitrag :-)....aber natürlich ging das nicht ohne dass es vorher zu Zwischenfälle kam...lach. Denn dummerweise bin ich eine Woche vor dem Urlaub blöd gestürzt und hatte mal das Vergnügen für ein Wochenende mit einer Gipsschiene zu verbringen. Auf dem Röntgenbild war ein toller Bruch vom Mittelfuß zu sehen, eine Op stand zur Sprache, da wohl kompliziert....nur gut, dass sie dafür noch genauere Aufnahmen vom CT brauchten und Huch....ist gar kein Bruch. Und da hatte ich die Nase echt schon voll und hab einfach mal die Schiene entfernt...lol...und hurra alles schick.....

Ich sags euch, einmal die A...karte gezogen zieht es sich erst mal durch....Aber nun genug gejammert...wie heisst es so schön

Hinfallen
Aufstehen
Krone richten
Weitergehen


Montag, 23. April 2012

Ein Spagat


Was ist das....ein Spagat????.....

- zwei Dinge, die nur schwer miteinander vereinbar sind, gleichzeitig tun
- eine akrobatische Übung
...das sind nur zwei Beispiele. Ich glaube, ich mache gerade den Spagat meines Lebens. Ich nähe für die Ausstellung in Sonnberg und ziehe um. Und zwar an dem Wochenende vor der Ausstellung! Wer nun sagt, ich hätte ja einen Knall...nun...dem gebe ich Recht...*lach*. Leider ließ es sich tatsächlich nicht anders organisieren und irgendwie bin ich froh, wenn alles hinter mir ist.
Es ist meine erste Ausstellung als Aussteller...geplatzt war ja dieser Start ja nun schon zweimal... aber diesmal sollte nichts mehr im Wege stehen. Auf diesem Wege möchte ich mich bedanken, bedanken bei meiner Freundin Beate. Ohne ihre Hilfe würd ich wohl kaum alles bewältigen, die liebe Hand im Hintergrund. Vielen lieben Dank für alles.













Mittwoch, 18. April 2012

Gabriel und seine besondere Aufgabe



Gabriel ist ein kleiner Schutzengelbär und war/ist für jemanden ganz bestimmten genäht worden. Gabriel sollte den Papa meines Freundes beschützen, denn er war sehr sehr krank und hat einen doch nicht so schönen Leidensweg hinter sich. Alle hatten wir Angst, aber er hat es gut geschafft und erholt sich nun noch.

Gabriel ist um die 13cm groß und aus Synthetikstoff genäht, er hat kleine Flügelchen bekommen. Der Schnitt ist ein Freischnitt aus dem Internet und ich mag ihn sehr.











Mika und Mia

Und nun stell ich euch auch gleich mal meine zwei Bären vor, die ich noch im letzten Jahr gemacht hab. Sie waren Weihnachtsgeschenke. Beide sind nach meinem Schnitt vom Anton (German Open Meisterbär 2010) entstanden. Ich denke, dass ich damit mein absoluten Lieblingsschnitt gefunden habe.

Das hier ist Mika, er wohnt nun bei den Eltern meines Freundes. Er ist stolze 48cm groß und aus Mohair.



Dieser süße Fratz ist Mia, sie ist zu der Schwester meines Freundes gezogen. Mia ist 47cm groß und aus glattem Mohair.



Ein kleines Fotoschouting mit Mia und Mika uuuuuund mit Finn. Das ist der Dritte hier im Bunde. Finn wohnt bei meinem Freund, er hat sich ihn gewünscht. Finn ist 50cm groß und aus ganz dichten sehr seltenen Mohair.